1956 in Bielefeld-Bethel geboren, verheiratet, vier erwachsene Kinder.

Studium der Diakonie und Sozialen Arbeit in Hamburg sowie der Diakoniewissenschaften in Bethel. Ordination zum Diakon, später zum evangelischen Pfarrer.

Nach verschiedenen beruflichen Stationen in Westfalen und im Rheinland war er von 1998–2009 Konviktmeister des Rauhen Hauses in Hamburg. Dort hat er auch Lehraufträge an der Ev. Hochschule wahrgenommen. Seit 2010 ist er Theologischer Vorstand der Stiftung Herrnhuter Diakonie und Geschäftsführer des Christlichen Hospizes Ostsachsen.

Er lebt mit seiner Frau in Herrnhut.

Michael Hellerling, 1963 geboren, ist evangelisch und stammt aus Wuppertal.

Als Diplomsparkassenbetriebswirt hat er bisher bei verschiedenen Regionalbanken und im Finanzsektor, seit 2006 in Vorstandsverantwortung, gearbeitet. Als engagierter Christ arbeitete er ehrenamtlich in seiner Kirchengemeinde, im CVJM (Christlicher Verein Junger Menschen) sowie als Vorstandsmitglied im örtlichen Lions Club mit.

Der aktive Volleyballer verlegte für seine neue Aufgabe bei der Herrnhuter Diakonie seinen Lebensmittelpunkt aus Rottweil nach Herrnhut.