Stationäres Hospiz Siloah Bischofswerda - das Hospiz in der Oberlausitz

Begleitung am Lebensende ...

Schwerkranke und sterbende Menschen auf ihrem letzten Lebensabschnitt begleiten, neben einer professionellen Palliativversorgung auch Geborgenheit und Zuwendung geben, Angehörigen die notwendige Hilfe und Unterstützung bieten – darin sieht das Christliche Hospiz Ostsachsen seine Aufgaben.

Das Christliche Hospiz Ostsachsen beabsichtigt, am Rande der Altstadt von Bischofswerda, ein zweites stationäres Hospiz zu errichten. Es wird sich in die historische Bebauung einfügen und schließt das älteste Gebäude der Stadt, die sogenannte „Fronfeste“, mit ein. Dieser Neubau wird notwendig, da das bisher einzige Hospiz östlich von Dresden, das Hospiz Siloah in Herrnhut, für die Hospizversorgung dieser großen Region nicht mehr ausreicht. Analog zum Herrnhuter Hospiz werden in Bischofswerda zwölf Betreuungsplätze sowie ca. 27 neue Arbeitsplätze entstehen.

Bei optimalem Planungs- und Bauverlauf könnte das neue Hospiz im Jahresverlauf 2019 eröffnet werden.

Kontakt

Christliches Hospiz Ostsachsen gGmbH
Stationäres Hospiz Siloah Bischofswerda

Ihr Ansprechpartner: René Rixrath

Telefon: 035873 362060
E-Mail: bischofswerda(at)hospiz-ostsachsen.de

René Rixrath

Leiter Stationäres Hospiz Siloah Herrnhut

Comeniusstraße 12
02747 Herrnhut

Telefon: 035873 362060
Telefax: 035873 362066
stationaer(at)hospiz-ostsachsen.de