Logo des Christlichen Hospiz Ostsachsen

Finanzierung

Über die Aufnahme im Hospiz entscheidet allein die persönliche Bedürftigkeit, nicht die finanzielle Situation. Der Bewohner selbst hat keine Zuzahlungen zu leisten.

95 Prozent der Gesamtkosten werden durch die Kranken- und Pflegekassen übernommen, 5 Prozent verbleiben beim Träger unserer Einrichtung. Dieses gewollte Betriebskostendefizit soll eine kommerzialisierte, gewinnorientierte Sterbebegleitung verhindern. Durch die besondere Form der Finanzierung von Hospizen ist für unser Hospiz mit einem jährlichen fünfstelligen Defizit zu rechnen. Wir sind daher dauerhaft auf Spenden angewiesen. Wir bitten Sie, diese Arbeit entsprechend Ihrer Möglichkeiten zu unterstützen.

Spendenkonto:
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
BIC WELADED1GRL
IBAN DE60850501003000115519

Benötigen Sie eine Zuwendungsbestätigung, dann teilen Sie uns bitte Ihre Adresse – beispielsweise auf dem Einzahlungsbeleg – mit. Wir senden Ihnen die Bescheinigung gerne zu. Vielen Dank für Ihre Hilfe.