Logo des Christlichen Hospiz Ostsachsen

Fachvortrag „Dafür ist keiner zu klein“ – Kinder und Jugendliche in der Trauer begleiten am 23./24. April

Donnerstag, 8. März 2018 11:43 Uhr

Der Ambulante Hospizdienst für die Region Löbau-Zittau, Teil der Christlichen Hospiz Ostsachsen gGmbH, und der Ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst, zugehörig zum Diakonischen Werk Bautzen e.V., laden herzlich zu einem Fachvortrag „Dafür ist keiner zu klein“ – Kinder und Jugendliche in der Trauer begleiten nach Zittau und/oder Bautzen ein:

Fachvortrag in Zittau
Ambulanter Hospizdienst, Lessingstraße 16
Montag, 23. April 2018, 13:00 - 18:00 Uhr

Ab 19:00 Uhr findet in Zittau zusätzlich eine kostenlose Buchlesung mit der Referentin statt.

Fachvortrag in Bautzen
Bischof-Benno-Haus, Schmochtitz 1
Dienstag, 24. April 2018, 13:00 - 18:00 Uhr

Zum Fachvortrag

Auch Kinder werden mit Tod und Trauer konfrontiert. Begegnen ihnen dabei Menschen in ihrem Umfeld, die sie aufrichtig und mitfühlend in ihrer Trauer begleiten, können Kinder diese schwierige Zeit gut durchleben. Sie erfahren Möglichkeiten, auch mit Verlusterfahrungen zurecht zu kommen. Dies gibt ihnen Vertrauen ins Leben. Erzieher, Lehrer, Eltern und Interessierte sind eingeladen, an diesem Vortrag teilzunehmen.

Die Referentin

Mechthild Schroeter-Rupieper ist Familientrauerbegleiterin aus Gelsenkirchen. Mit ihrem Institut „LaVia“ bietet sie Familien die Möglichkeit, gemeinsam und jeder für sich mit der Trauer leben zu lernen und auch wieder aus ihr heraus ins Leben zu finden. Darüber hinaus ist sie in der Aus- und Weiterbildung von Trauerbegleitern, Seelsorgern und Lehrern eine gefragte Lehrende.

Vor sowie nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, sich über die Hospizarbeit in der Region zu informieren.

Wir bitten um Anmeldung bis 13. April

Fachvortrag in Zittau:
Tel.: 03583 794269
E-Mail: ambulant(at)hospiz-ostsachsen.de

Fachvortrag in Bautzen:
Tel.: 03591 481624
E-Mail: hospiz(at)diakonie-bautzen.de

Unkostenbeitrag

15,00 € inkl. Imbiss und Getränke. Die Teilnahmegebühr wird vor Ort bezahlt. Teilnahmebescheinigungen können auf Wunsch ausgestellt werden.